„Ingenieur vs. Amateur“ – The Technic Battle !

Gerade im Hobby Umfeld eignen sich Maker unglaubliches Wissen und Fähigkeiten an. Was mal als Hobby beginnt, wird so schnell zur Passion, in die viel Freizeit investiert wird.

Kann aber dieses Herzblut gegen ein mehrjähriges Studium der Ingenieurswissenschaften antreten ?

Gelingt es einem fachfremden Maker mittels Begeisterung, Neugier und Willen den Elektrotechnik Ingenieur zu überflügeln ?

Was als Spaß begann, wird nun ernst.

 

Die Aufgabe

  • Bau einer CNC Fräse zur Bearbeitung von Holz und Alu.

Die Kontrahenten

  • Der Ingenieur
    30 Jahre Berufserfahrung. Davon 15 Jahre im eigentlich studierten Ingenieurfach. Auslandsaufenthalt u.a. für AEG.
    Verfügt über eine große Werkstatt mit Werk- und Drehbank, Schweißgerät und Pulverbeschichtung.

Sein Ansatz
Eine Maschine von Grund auf neu zu entwerfen und selber zu realisieren.
Sein Motto
„Dem Ingenieur ist nix zu schwer !“

  • Der Amateur
    33 Jahre Softwareentwicklung in etwa 10 verschiedenen IT-Sprachen. Start mit klassischer Berufsausbildung mit  über 28 Jahre Berufserfahrung.
    Seit 2010 im Maker Umfeld aktiv mit Steuercomputer, 3D Design und 3D Druck. Unterrichtung von Schülern an Schulen in Programmierung & 3D Design und Druck.

Sein Ansatz
Mit Hilfe der 3D Drucktechnik und der Maker Comunity eine Maschine zu bauen.
Sein  Motto
„Das Beste aus der ganzen Maker-Welt“

Bei dem Wettkampf wird sich zeigen, wer die Maschine gebaut hat die, die am Ende die besten Resultate herstellen kann.

The Technic Battle - Wer wird am Ende die beste Maschine bauen ?
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu „Ingenieur vs. Amateur“ – The Technic Battle !

  1. Andreas Steinbacher sagt:

    Ich bin so gespannt. Wer wird gewinnen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.